Wer aus Gründen devoter Kultursensibilität, politischer Korrektheit oder schlicht ideologischer Feigheit absichtlich ganze Tätergruppen und deren kulturelle und religiöse Hintergründe ausblendet, der befördert eine ‘Kultur der Gewalt’ gegenüber Frauen. Also hören Sie auf mit Ihrer verlogenen Multikultiromantik!”
Mariana Harder-Kühnel, 19.11.2020

Maria­na

Kinder dürfen niemals zum Spielball von Parteipolitik werden!
Mariana Harder-Kühnel, 30.10.2020

Fami­li­en­po­li­ti­scher Flyer

Fami­li­en­po­li­ti­sche Leitlinien

Keine Abtreibungspflicht für Uni-Ärzte
Mariana Harder-Kühnel, 10.07.2020

Ener­gie | Klima

Energie | Klima

Nein zur “Gro­ßen Trans­for­ma­ti­on”. Ener­gie­po­li­tik wie­der ver­nünf­tig gestal­ten. Tech­no­lo­gie för­dern im Land der Tüft­ler und Denker.

Mehr…
Gesund­heit

Gesundheit

Wir set­zen uns für eine leis­tungs­fä­hi­ge, flä­chen­de­cken­de und mög­lichst wohn­ort­na­he medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung für alle Bür­ger ein – im ambu­lan­ten wie im sta­tio­nä­ren Bereich.

Mehr…
Steu­ern | Wirt­schaft | Arbeit

Steuern | Wirtschaft | Arbeit

Die AfD geht von der Prä­mis­se aus, dass die Wirt­schaft für die Men­schen da ist und nicht die Men­schen für die Wirtschaft. 

Mehr…
Bil­dung | Schule

Bildung | Schule

Wir befür­wor­ten ein nach Bega­bun­gen dif­fe­ren­zier­tes Schul­sys­tem, das dem unter­schied­li­chen Leis­tungs­ver­mö­gen der Schü­ler gerecht wird.

Mehr…
Ver­kehr | Infrastruktur

Verkehr | Infrastruktur

Ver­kehrs­po­li­tik von Ideo­lo­gie befrei­en. Mehr Woh­nungs­bau ermög­li­chen. Länd­li­chen Raum stärken.

Mehr…
Euro | E.U. | Finanzen

Euro | E.U. | Finanzen

Die Geschäfts­grund­la­ge des Euro war: Kei­ne Haf­tung für die Schul­den ande­rer Län­der und kei­ne Staats­schul­den über 60 Pro­zent des jewei­li­gen Brut­to­in­lands­pro­dukts. Die­se Regeln sind zer­stört worden.

Mehr…
Natur | Agrar | Verbraucher

Natur | Agrar | Verbraucher

Was­ser­ver­sor­gung gehört in öffent­li­che Hand. Aus­bau Wind­ener­gie been­den. Tier­schutz ver­bes­sern. Bäu­er­li­che Land­wirt­schaft verbessern.

Mehr…
Zuwan­de­rung | Asyl

Zuwanderung | Asyl

Die Zukunft Deutsch­lands und Euro­pas muss lang­fris­tig gesi­chert wer­den. Wir wol­len unse­ren Nach­kom­men ein Land hin­ter­las­sen, das noch als unser Deutsch­land erkenn­bar ist.

Mehr…
Demo­kra­tie

Demokratie

Wir wol­len den sou­ve­rä­nen, demo­kra­ti­schen Natio­nal­staat erhalten.

Mehr…
Sicher­heit | Außenpolitik

Sicherheit | Außenpolitik

Die AfD bekennt sich zu den Wer­ten der Char­ta der Ver­ein­ten Natio­nen und des Völ­ker­rechts. Wir set­zen uns für eine an deut­schen Inter­es­sen aus­ge­rich­te­te Außen­po­li­tik ein.

Mehr…

Große Teile der Jugend ticken nicht wie Greta. Sie ticken nicht wie Extinction-Rebellen. Sie ticken nicht wie die Antifa.
Die Shell-Studie widerlegt eindrucksvoll das von Altparteien und den Massenmedien gezeichnete Zerrbild einer
kosmopolitischen Willkommenskultur-Generation!”
Mariana Harder-Kühnel, 28.10.2019

img
img
img
Wei­te­re laden …
Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
5 Tage zurückliegend 

+++ Bür­ger leh­nen grü­ne Ideo­lo­gie mit gro­ßer Mehr­heit ab: Umfra­ge-Ham­mer bestä­tigt AfD-Posi­tio­nen! +++

Dass die Bun­des­re­gie­rung mit ihren poli­ti­schen Ansät­zen gegen eine Mehr­heit der Bür­ger regiert, ist jetzt auch sta­tis­tisch belegt. So leh­nen 88 Pro­zent die Geschlech­ter­pa­ri­tät in Bun­des­mi­nis­te­ri­en ab. Sie sehen kei­nen Grund dafür, dass der Anteil von Frau­en und Män­nern in Minis­ter­äm­tern gleich sein muss. Beson­ders pikant: Selbst 85 Pro­zent der Grü­nen-Wäh­ler leh­nen die­se Poli­tik ab.

Ähn­lich deut­lich ist auch die Ableh­nung der Ener­gie­po­li­tik der Ampel: 71 Pro­zent der Deut­schen wol­len die Kern­kraft wei­ter nut­zen, wäh­rend ledig­lich 29 Pro­zent den Kom­plett­aus­stieg aus der Kern­ener­gie befür­wor­ten. Auch in Sachen Gen­der­spra­che agie­ren SPD, FDP und Grü­ne gegen eine gro­ße Mehr­heit: 74 % der Bür­ger sind der Mei­nung, dass die deut­sche Spra­che nicht durch „Gen­der­sprech“ ver­hunzt wer­den soll­te.

Es gibt auch gute Nach­rich­ten: Denn für alle jene, die die­se Poli­tik ableh­nen, gibt es eine Alter­na­ti­ve: die Alter­na­ti­ve für Deutsch­land. Uns ist es nicht egal, „was die Wäh­ler den­ken“, so wie es bei­spiels­wei­se Anna­le­na Baer­bock ganz klar for­mu­lier­te. Wir stel­len Qua­li­tät vor Quo­te. Minis­ter soll­te nach Mei­nung der AfD nur wer­den, wer über ent­spre­chen­de Qua­li­fi­ka­tio­nen ver­fügt, unab­hän­gig vom Geschlecht. Die Kern­ener­gie ist für uns in einem aus­ge­gli­che­nen Ener­gie­mix nicht weg­zu­den­ken, das hat uns vor allem das ver­gan­ge­ne Jahr gezeigt. Und wir sind dar­über hin­aus der Mei­nung, dass die Ver­un­stal­tung der deut­schen Spra­che umge­hend been­det wer­den muss.

www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/anti-mehrheits-politik-deutsche-haben-kein-bo…
Mehr anzei­genWeni­ger anzeigen

+++ Bürger lehnen grüne Ideologie mit großer Mehrheit ab: Umfrage-Hammer bestätigt AfD-Positionen! +++  Dass die Bundesregierung mit ihren politischen Ansätzen gegen eine Mehrheit der Bürger regiert, ist jetzt auch statistisch belegt. So lehnen 88 Prozent die Geschlechterparität in Bundesministerien ab. Sie sehen keinen Grund dafür, dass der Anteil von Frauen und Männern in Ministerämtern gleich sein muss. Besonders pikant: Selbst 85 Prozent der Grünen-Wähler lehnen diese Politik ab.  Ähnlich deutlich ist auch die Ablehnung der Energiepolitik der Ampel: 71 Prozent der Deutschen wollen die Kernkraft weiter nutzen, während lediglich 29 Prozent den Komplettausstieg aus der Kernenergie befürworten. Auch in Sachen Gendersprache agieren SPD, FDP und Grüne gegen eine große Mehrheit: 74 % der Bürger sind der Meinung, dass die deutsche Sprache nicht durch „Gendersprech“ verhunzt werden sollte.  Es gibt auch gute Nachrichten: Denn für alle jene, die diese Politik ablehnen, gibt es eine Alternative: die Alternative für Deutschland. Uns ist es nicht egal, „was die Wähler denken“, so wie es beispielsweise Annalena Baerbock ganz klar formulierte. Wir stellen Qualität vor Quote. Minister sollte nach Meinung der AfD nur werden, wer über entsprechende Qualifikationen verfügt, unabhängig vom Geschlecht. Die Kernenergie ist für uns in einem ausgeglichenen Energiemix nicht wegzudenken, das hat uns vor allem das vergangene Jahr gezeigt. Und wir sind darüber hinaus der Meinung, dass die Verunstaltung der deutschen Sprache umgehend beendet werden muss.  https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/anti-mehrheits-politik-deutsche-haben-kein-bock-auf-gruenen-ideologie-82734848.bild.html

Kom­men­tie­re auf Facebook

Ich bin zwar nicht bei den Umfra­gen dabei gewe­sen und wur­de auch nicht befragt, aber zäh­le mich zu der Mehr­heit gegen die­se all­ge­mei­nen Poli­tik. Die AfD hat mit sicher­heit auch ihre Macken, jedoch hat sie die bes­se­ren Ansät­ze. Wenn die AfD nun auch ” Wort” hält, was sie sagt, wäre es unter Umstän­den eine gute Wahl. Las­se ich mich ger­ne überraschen.

Erst wenn der Krug am Boden zer­bro­chen ist,eher mer­ken die Nai­ven Wäh­ler das ja nicht, dann kommt die Zeit der AfD und das wer­den dann her­aus­for­dern­de Auf­ga­ben sein .

Eine Par­tei mit 20%(tendenz fal­lend) bestimmt die deut­sche Poli­tik. Aus­ser Scholz das Schwei­gen der Lämmer.

Frau Har­der-Küh­nel eine Rea­lis­tin mit Ver­stand, wie immer.

Und dar­über­hin­aus: 2/3 der Deut­schen leh­nen eine wei­te­re Ein­wan­de­rung soge­nann­ter Nicht- EU- Aus­län­der ab und 60% der Deut­schen betrach­ten den Islam als eine Bedro­hung für unser west­li­ches Wertefundament.

Ich sage dazu vol­ge­des , es gibt Zwei­fel da rüber ob die 3 Koali­ti­on bzw die letz­ten Bun­des­tags­wah­len rich­tig von stat­ten gegan­gen ist . In Ber­lin gab es Unstim­mig­kei­ten das heißt Wahl­be­trug. Auch jetzt noch ist die Wahl in Ber­lin bzw die Ergeb­nis­se umstrit­ten sind . Aus Regie­rung s krei­sen hieß es , die paar tau­send wären nicht der Rede wert . Wer kann eigent­lich noch mit 100% iger Sicher­heit sagen das die Bun­des­tags­wah­len nicht auch mani­pu­liert wur­den ? Hin­zu kommt das die Nicht­wäh­ler bzw deren stim­men wer­den der Sie­ger Par­tei zu gespro­chen . Genau genom­men waren die Nicht­wäh­ler die Sie­ger mei­ne zwi­schen 40 und 45% der wahl­be­rech­tig­ten . Kann ich noch an 95% Wahl­be­tei­li­gung erin­nern an Bun­des­tags­wah­len der wahl­be­rech­tig­ten. Mein Ansatz als Par­tei wäre , her­aus zu fin­den wer die nicht wäh­ler sind und war­um sie nicht wäh­len gehen . Was hat das mit dem Bei­trag zu tun , sehr viel mei­ne Ant­wort . Par­tei Pro­gram­me haben Wäh­ler immer an die Wahl­ur­ne gebun­den. Immer in dem Glau­ben das alles bes­ser wird , heu­te hofft der Wäh­ler ( zumin­dest die noch kon­seva­tiv libe­ral ten­die­ren ) das es nicht noch schlim­mer wird. In vie­len poli­ti­schen fra­gen , wäre ich für volksendscheide .🇩🇪

Da ja die öffent­lich Recht­li­chen immer gegen die AFD Berich­ten und Het­zen Bekennt sich nie­mand zur AFD .Die GROKO hat alles in der Hand😡😡

Nie­mals AfD,.… Gibt es für die­se Umfra­ge eine soli­de Quel­le, aus­ser der Bild

Schaun mer mal ob die Umfra­g­er­geb­nis­se das Wahl­ver­hal­ten in Ber­lin widerspiegelt.…..

Die Bun­des­mup­pets wer­den schon eine Umfra­ge hin­bie­gen, die das Gegen­teil ver­mit­telt. Es wer­den nur Vega­ner Stu­fe 4 des Alna­tu­ra-Adels befragt. Dann passt das schon 😉

Jeder beschwert sich über den den Müll der angeb­li­chen FFF Bewe­gung und jetzt Kli­ma­ak­ti­vis­ten. Müll liegt haupt­säch­lich in den Schu­len und nähe­rer Umge­bung rum. Und trotz­dem wählt die Wäh­ler­schaft wei­ter­hin die­se Alt­par­tei­en, die ALLES und somit auch Ter­ro­ris­ten, tolerieren.

Schön zu sehen wie stark Sie werden.Super Mariana

Da sieht man es wie­der, Demo­kra­tie ist nur ein Wort, nichts weitet

Die Zeit kommt.Dann gibt’s viel zutun.

Und was bringt uns das nichts.Denn dadurch wird die gan­ze was abgeht auch nicht anders . Es muss was getan wer­den ‚hab kei­ne Ahnung vom Poli­tik , da gibt’s doch Mistrau­ens­vo­tum ‚Bür­ger­ent­scheid????????

War­um um Him­mels Wil­len wäh­len die­se Herr­schaf­ten dann nicht end­lich auch die AFD. Dann ist der Spuk vorbei.

War bestimmt aus dem Osten. West­doo­f­land ist ja eh längst ver­lo­ren. Ret­tet wenigs­tens den Osten

Wenn ihr Eure pro­rus­si­sche Posi­ti­on end­lich begra­ben wür­det könn­te man euch auch tat­säch­lich mal wäh­len. Ich fin­de Gen­dern, AKW-Aus­stieg und Geschlech­ter­quo­ten total schlimm. Aber noch schlim­mer fän­de ich es, der Ukrai­ne kei­ne Waf­fen zur Ver­tei­di­gung zu lie­fern oder Deutsch­land unter die hybri­de wirt­schaft­lich-mili­tä­risch-kor­rup­te Vor­herr­schaft Mos­kaus zu manö­vrie­ren. Was übri­gens auch CDU und SPD lan­ge betrie­ben haben, die steu­ern aber jetzt min­des­tens um, wäh­rend die AfD ganz unge­niert wei­ter in die­se Rich­tung gehen will.

Und dann wun­dert man sich bezüg­lich der aktu­el­len Umfra­gen, wie­so die Afd nicht höher wie 11% kommt 🤷‍♀️ ich sag das ja schon seit Jah­ren… Wäh­len gehen ist so unsin­nig gewor­den, ein­fach weil die Zah­len nicht pas­sen können!

Jetzt müss­ten sie uns nur noch mit ähn­li­chen Pro­zent­zah­len wäh­len, dann wäre noch was zu ret­ten in Buntland.

War­um wird eine nicht allen zugäng­li­che Quel­le verwendet?

Dann ver­ste­he ich die Wahl­er­geb­nis­se nicht!?

Auch die­se Umfra­ge wer­den die ver­si­ff­ten Medi­en ver­su­chen zu zerstören😡

Nur 💙

Lei­der ist die Demo­kra­tie so , hilft nur bei der nachs­ten Wahl die rich­ti­gen wählen..👍🏻

View more comments

1 Woche zurückliegend 

+++ POLITISCHER NEUJAHRSBRUNCH IM HOCHTAUNUSKREIS +++

Der “poli­ti­sche Neu­jahrs­brunch” des Kreis­ver­ban­des Hoch­tau­nus war ein vol­ler Erfolg!
Die Teil­neh­mer­zahl wur­de im Ver­gleich zum letz­ten Jahr mehr als ver­dop­pelt, der Saal war rest­los aus­ge­bucht und die Atmo­sphä­re abso­lut klas­se. Zahl­rei­che Nicht-Mit­glie­der fan­den ihren Weg zu uns und gin­gen begeis­tert nach Hau­se.

Für die per­fek­te Orga­ni­sa­ti­on kann man dem Kreis­vor­stand unter dem Spre­cher Man­fred Blatt nur ein gro­ßes Kom­pli­ment machen und ein herz­li­ches Dan­ke­schön aus­spre­chen!
Die­se Ver­an­stal­tung wird hof­fent­lich zur jähr­li­chen Tra­di­ti­on inner­halb der AfD Hes­sen wer­den.

Auch die Gast­red­ner sorg­ten mit ihren Vor­trä­gen für her­vor­ra­gen­de Stim­mung:
Die hes­si­schen Lan­des­spre­cher Robert Lamb­rou und Andre­as Lichert, mein Frak­ti­ons­kol­le­ge im Deut­schen Bun­des­tag Jan Nol­te, sowie Enxhi Seli-Zacha­ri­as, Land­tags­ab­ge­ord­ne­te in NRW, leis­te­ten ihren Bei­trag zu einem gelun­ge­nen Sonn­tag.

Wir sehen uns im nächs­ten Jahr wieder! 😊 
Mehr anzei­genWeni­ger anzeigen

+++ POLITISCHER NEUJAHRSBRUNCH IM HOCHTAUNUSKREIS +++ 
Der “politische Neujahrsbrunch” des Kreisverbandes Hochtaunus war ein voller Erfolg!
Die Teilnehmerzahl wurde im Vergleich zum letzten Jahr mehr als verdoppelt, der Saal war restlos ausgebucht und die Atmosphäre absolut klasse. Zahlreiche Nicht-Mitglieder fanden ihren Weg zu uns und gingen begeistert nach Hause. 
Für die perfekte Organisation kann man dem Kreisvorstand unter dem Sprecher Manfred Blatt nur ein großes Kompliment machen und ein herzliches Dankeschön aussprechen!
Diese Veranstaltung wird hoffentlich zur jährlichen Tradition innerhalb der AfD Hessen werden. 
Auch die Gastredner sorgten mit ihren Vorträgen für hervorragende Stimmung:
Die hessischen Landessprecher Robert Lambrou und Andreas Lichert, mein Fraktionskollege im Deutschen Bundestag Jan Nolte, sowie Enxhi Seli-Zacharias, Landtagsabgeordnete in NRW, leisteten ihren Beitrag zu einem gelungenen Sonntag. 
Wir sehen uns im nächsten Jahr wieder! 😊Image attachmentImage attachment

Kom­men­tie­re auf Facebook

Schön anzusehen.Weiter So👍👍👍👍👍

Hät­te mal in den öffent­lich Recht­li­chen gezeigt wer­den müs­sen ‚wie har­mo­nisch AfD ler sind 🤔🤔👍

Wür­de mich gern mal ein­la­den las­sen zum Kar­ne­val der AfD Grü­ße aus Bayern

💙🇩🇪💙

💙💙

Viel Spaß gehabt zu haben oder noch zu haben

Pro­deut­sches Den­ken wird end­lich wie­der modern.

🙏💙💙💙🙏

Can you help me please 🙏 😢 😭

Alle Geheim­nis­se von der Regie­rung und den Alt-Par­tei­en und ihre Insti­tu­tio­nen auf­de­cken ver­öf­fent­li­chen. Sich nicht scheu­en. Die­se Regie­rung absetzen

View more comments

Wei­te­re laden …