Wer aus Gründen devoter Kultursensibilität, politischer Korrektheit oder schlicht ideologischer Feigheit absichtlich ganze Tätergruppen und deren kulturelle und religiöse Hintergründe ausblendet, der befördert eine ‘Kultur der Gewalt’ gegenüber Frauen. Also hören Sie auf mit Ihrer verlogenen Multikultiromantik!”
Mariana Harder-Kühnel, 19.11.2020

Kinder dürfen niemals zum Spielball von Parteipolitik werden!
Mariana Harder-Kühnel, 30.10.2020

Fami­li­en­po­li­ti­scher Flyer

Fami­li­en­po­li­ti­sche Leitlinien

Keine Abtreibungspflicht für Uni-Ärzte
Mariana Harder-Kühnel, 10.07.2020

Ener­gie | Klima

Energie | Klima

Nein zur “Gro­ßen Trans­for­ma­ti­on”. Ener­gie­po­li­tik wie­der ver­nünf­tig gestal­ten. Tech­no­lo­gie för­dern im Land der Tüft­ler und Denker.

Mehr…
Inne­re Sicherheit

Innere Sicherheit

Ter­ror und Kri­mi­na­li­tät sind kei­ne Natur­er­eig­nis­se, die man kri­tik­los hin­neh­men muss. Sie sind men­schen­ge­macht und haben Ursa­chen, die man bekämp­fen kann. Genau das wol­len wir tun.

Mehr…
Euro | E.U. | Finanzen

Euro | E.U. | Finanzen

Die Geschäfts­grund­la­ge des Euro war: Kei­ne Haf­tung für die Schul­den ande­rer Län­der und kei­ne Staats­schul­den über 60 Pro­zent des jewei­li­gen Brut­to­in­lands­pro­dukts. Die­se Regeln sind zer­stört worden.

Mehr…
Fami­lie | Bevölkerung

Familie | Bevölkerung

Deutsch­land braucht in der der­zei­ti­gen demo­gra­fi­schen Lage einen Para­dig­men­wech­sel hin zu einer Bevöl­ke­rungs­po­li­tik in Gestalt einer akti­vie­ren­den Familienpolitik.

Mehr…
Zuwan­de­rung | Asyl

Zuwanderung | Asyl

Die Zukunft Deutsch­lands und Euro­pas muss lang­fris­tig gesi­chert wer­den. Wir wol­len unse­ren Nach­kom­men ein Land hin­ter­las­sen, das noch als unser Deutsch­land erkenn­bar ist.

Mehr…
Gesund­heit

Gesundheit

Wir set­zen uns für eine leis­tungs­fä­hi­ge, flä­chen­de­cken­de und mög­lichst wohn­ort­na­he medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung für alle Bür­ger ein – im ambu­lan­ten wie im sta­tio­nä­ren Bereich.

Mehr…
Sicher­heit | Außenpolitik

Sicherheit | Außenpolitik

Die AfD bekennt sich zu den Wer­ten der Char­ta der Ver­ein­ten Natio­nen und des Völ­ker­rechts. Wir set­zen uns für eine an deut­schen Inter­es­sen aus­ge­rich­te­te Außen­po­li­tik ein.

Mehr…
Demo­kra­tie

Demokratie

Wir wol­len den sou­ve­rä­nen, demo­kra­ti­schen Natio­nal­staat erhalten.

Mehr…
Steu­ern | Wirt­schaft | Arbeit

Steuern | Wirtschaft | Arbeit

Die AfD geht von der Prä­mis­se aus, dass die Wirt­schaft für die Men­schen da ist und nicht die Men­schen für die Wirtschaft. 

Mehr…
Natur | Agrar | Verbraucher

Natur | Agrar | Verbraucher

Was­ser­ver­sor­gung gehört in öffent­li­che Hand. Aus­bau Wind­ener­gie been­den. Tier­schutz ver­bes­sern. Bäu­er­li­che Land­wirt­schaft verbessern.

Mehr…

Große Teile der Jugend ticken nicht wie Greta. Sie ticken nicht wie Extinction-Rebellen. Sie ticken nicht wie die Antifa.
Die Shell-Studie widerlegt eindrucksvoll das von Altparteien und den Massenmedien gezeichnete Zerrbild einer
kosmopolitischen Willkommenskultur-Generation!”
Mariana Harder-Kühnel, 28.10.2019

img
img
img
Wei­te­re laden …
Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
2 Tage zurückliegend 

+++ Bun­des­re­gie­rung miss­braucht UN-Reso­lu­ti­on für Gen­der-Irr­sinn! +++

Dem Gen­der-Irr­sinn der Bun­des­re­gie­rung sind kei­ner­lei Gren­zen mehr gesetzt. Ihr neu­er “Akti­ons­plan”, der sich vor­der­grün­dig der UN-Reso­lu­ti­on “Frau­en, Frie­den, Sicher­heit” wid­met, geht völ­lig am Ziel vor­bei: Obwohl es ange­zeigt ist, sich dort für Frau­en ein­zu­set­zen, wo es wirk­lich not­wen­dig wäre, also bei­spiels­wei­se in sol­chen Staa­ten, in denen die Rechts­ord­nung hin­sicht­lich des Schut­zes von Frau­en vor will­kür­li­cher Miss­hand­lung noch im Mit­tel­al­ter fest­steckt, instru­men­ta­li­siert die Regie­rung das Pro­jekt der UN für eine gesell­schaft­li­che Eta­blie­rung lin­ker Poli­tik.

Anstatt also von Men­schen­rechts­ver­let­zun­gen betrof­fe­ne Frau­en tat­säch­lich zu unter­stüt­zen, kon­zen­triert man sich bei die­sem “Akti­ons­plan” ins­ge­heim dar­auf, das “Gen­der-Main­strea­ming” sowie das “Gen­der-Bud­ge­ting” vor­an­zu­trei­ben. Auf die­se Wei­se wer­den weni­ger Frau­en­rech­te gestärkt, als viel­mehr ein wei­te­rer Grund­stein für eine lin­ke Umer­zie­hung der Men­schen gelegt.

Ohne jede wis­sen­schaft­li­che Grund­la­ge und ohne brei­te Debat­te sol­len links­ideo­lo­gi­sche Denk­mus­ter in der Gesell­schaft schlei­chend ver­an­kert wer­den — wie etwa die Auf­fas­sung, dass es angeb­lich gar kein bio­lo­gi­sches Geschlecht, son­dern nur ein aner­zo­ge­nes “sozia­les Kon­strukt” gibt.

Eine UN-Reso­lu­ti­on dazu zu miss­brau­chen, eine Indok­tri­na­ti­on der Bür­ger vor­zu­neh­men, statt sich gegen ech­te Men­schen­rechts­ver­let­zun­gen ein­zu­set­zen, ist ein Affront gegen­über jeder Frau, die Gewalt, Frei­heits­ent­zug und Ter­ror schutz­los aus­ge­lie­fert ist. Eine der­ar­ti­ge Poli­tik befasst sich nicht mit den wah­ren Pro­ble­men der Men­schen und muss daher end­lich been­det wer­den!

www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/gleichstellung/internationale-gleichstellungspolitk/gleichstellung-im…
Mehr anzei­genWeni­ger anzeigen

+++ Bundesregierung missbraucht UN-Resolution für Gender-Irrsinn! +++  Dem Gender-Irrsinn der Bundesregierung sind keinerlei Grenzen mehr gesetzt. Ihr neuer Aktionsplan, der sich vordergründig der UN-Resolution Frauen, Frieden, Sicherheit widmet, geht völlig am Ziel vorbei: Obwohl es angezeigt ist, sich dort für Frauen einzusetzen, wo es wirklich notwendig wäre, also beispielsweise in solchen Staaten, in denen die Rechtsordnung hinsichtlich des Schutzes von Frauen vor willkürlicher Misshandlung noch im Mittelalter feststeckt, instrumentalisiert die Regierung das Projekt der UN für eine gesellschaftliche Etablierung linker Politik.  Anstatt also von Menschenrechtsverletzungen betroffene Frauen tatsächlich zu unterstützen, konzentriert man sich bei diesem Aktionsplan insgeheim darauf, das Gender-Mainstreaming sowie das Gender-Budgeting voranzutreiben. Auf diese Weise werden weniger Frauenrechte gestärkt, als vielmehr ein weiterer Grundstein für eine linke Umerziehung der Menschen gelegt.  Ohne jede wissenschaftliche Grundlage und ohne breite Debatte sollen linksideologische Denkmuster in der Gesellschaft schleichend verankert werden - wie etwa die Auffassung, dass es angeblich gar kein biologisches Geschlecht, sondern nur ein anerzogenes soziales Konstrukt gibt.  Eine UN-Resolution dazu zu missbrauchen, eine Indoktrination der Bürger vorzunehmen, statt sich gegen echte Menschenrechtsverletzungen einzusetzen, ist ein Affront gegenüber jeder Frau, die Gewalt, Freiheitsentzug und Terror schutzlos ausgeliefert ist. Eine derartige Politik befasst sich nicht mit den wahren Problemen der Menschen und muss daher endlich beendet werden!  https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/gleichstellung/internationale-gleichstellungspolitk/gleichstellung-im-rahmen-der-vereinten-nationen/gleichstellung-im-rahmen-der-vereinten-nationen-80816

Kom­men­tie­re auf Facebook

Ich hof­fe ja immer noch die Men­schen in Deutsch­land Wachen end­lich auf, und Wäh­len nie­man­den der Alt­par­tei­en wieder.!!!

Wer will die­sen Gen­der­schrott über­haupt, es gibt ja sonst nichts zu tun!!

Mann,Frau fer­tig!

Gen­der, so ein Bären­saich 😂😂😉🙋‍♂️🙋‍♂️👍

Kann man nur hoffen!

Armes Deutschland,die Dum­men wol­len die Oberhand,und der Rest spricht hin­ter vor­ge­hal­te­ner Hand!

Dem ist nichts mehr hin­zu zufü­gen. Danke

Der Him­mel ver­kün­det Got­tes Hoheit und Macht, das Fir­ma­ment bezeugt sei­ne gro­ßen Schöp­fungs­ta­ten. Ein Tag erzählt dem nächs­ten davon, und eine Nacht sagt es der ande­ren wei­ter. Dies alles geschieht ohne Wor­te, ohne einen ver­nehm­li­chen Laut. Doch auf der gan­zen Erde hört man die­se Bot­schaft, sie erreicht noch die ferns­ten Län­der. Der Son­ne hat Gott am Him­mel ein Zelt auf­ge­schla­gen. Am Mor­gen kommt sie strah­lend her­aus wie ein Bräu­ti­gam aus sei­ner Kam­mer. Sie­ges­ge­wiss wie ein Held beginnt sie ihren Lauf; am fer­nen Hori­zont geht sie auf und wan­dert von einem Ende des Him­mels zum andern. Nichts bleibt vor ihrer Hit­ze ver­bor­gen. Das Gesetz des HERRN ist voll­kom­men, es belebt und schenkt neue Kraft. Auf sei­ne Gebo­te kann man sich ver­las­sen. Sie machen auch den klug, der bis­her gedan­ken­los in den Tag hin­ein­leb­te. Die Wei­sun­gen des HERRN sind zuver­läs­sig und erfreu­en das Herz. Die Befeh­le des HERRN sind klar; Ein­sicht gewinnt, wer auf sie ach­tet. Die Ehr­furcht vor dem HERRN ist gut, nie wird sie auf­hö­ren. Die Gebo­te, die der HERR gege­ben hat, sind rich­tig, voll­kom­men und gerecht.

Gleich­be­rech­ti­gung und Frau­en­rech­te dort wo das Mit­tel­al­ter herrscht. Die Frau­en die ich ken­ne, wol­len auch kei­ne Quo­te. Die freu­en sich über Her­aus­for­de­run­gen. Gen­dern geschieht um abzulenken!

💙💙

ohh, das ist so wahr! So wer­den auch unse­re Medi­en miß­braucht, es geht nicht um Frau­en, Kin­der oder sogar Fami­li­en, im Gegen­teil . . Frau­en, Kin­der und Fami­li­en wer­den sogar bekämpft, da das die Gesell­schaft­li­che Ord­nung (das Spie­ßer­tum) ist 🤔 es geht nur um Anti-Män­ner­kampf und Eman­zen­tum, and Wett­streit der Macht, und dann kom­men “Ras­sis­mus, Quer­den­ker etc. ” dazu um es über Umwe­gen für poli­ti­sche Zwe­cke zu miß­brau­chen, und die­se Den­ke fängt in den Kitas an, des­halb gibt es über­haupt die Kitas “Zur poli­ti­schen Kon­trol­le und Erzie­hung der Kin­der” zum Kas­trier­ten Den­ken, und ich den­ke so etwas hat es seit Lenin nicht mehr gegeben 🌬🤥🤢🧛

Es gibt ja Lebe­we­sen, die tat­säch­lich nach Bedarf ihr Geschlecht ändern kön­nen. Spon­tan fal­len mir da eini­ge Arten von Lipp­fi­schen ein. Evtl. sind ja die­se Leu­te der Mei­nung, wenn ich einem etwas nur oft genug immer und immer wie­der erzäh­le, glaubt der das dann und der Detsche/innen, denkt dann auch das er/innen das kann??? Bei uns funk­tio­niert das lei­der ledig­lich auf psy­cho­lo­gi­scher Ebe­ne. Aber wer weiß was das Leben für die Deutschen/innennninnenninn noch so parat hält.😜😝🤯

Wer von Poli­tik wenig Ahnung hat , beschäf­tigt sich mit Neben­säch­lich­kei­ten—-, ich zweif­le an deren Ver­stand—, auf alle Fäl­le für die Poli­tik ungeeignet.

Als gäbe es kei­ne ande­ren wich­ti­ge­re Pro­ble­me. Das kommt doch nur wie­der aus der lin­ken Ecke und den grünen. 🙈

Gen­der­irr­sinn ist das EINZIGE, wor­in die­ses kon­fu­se, zer­rüt­te­te links-grü­ne Kon­sor­ti­um noch eine Daseins­be­rech­ti­gung erhofft !

Gute Frau glas­klar erkannt

Nur noch AFD

Der Gen­der­wahn- gaga muss auf­hö­ren. Führt in die Irre.

Die Dem­ago­gin Mer­kel und ihre Vasal­len rich­ten vor der Bun­des­tags­wahl noch eine Men­ge Flur­scha­den an🤔🤓😁😀😷🍺🇩🇪😇🤳

Die­ser däm­li­che Quatsch ist wohl nicht unge­fähr­lich. Spie­len da auch Ablen­kun­gen von ande­ren Din­gen eine Rol­le…? Die Welt ist aus den Angeln 😳😳

Super Frau Maria­na Gratuliere 💙💙💙

Das Sys­tem ist Krank. Daher die­se deka­den­ten Aus­wüch­se wie Gen­der und.…..

Wer 🇩🇪abschaf­fen möch­te, kommt auf sol­che irre Gedanken

View more comments

4 Tage zurückliegend 

+++ Tol­le Rede: Das war mehr als nur eine Abrech­nung mit der Bun­des­re­gie­rung! +++

Unse­re Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Ali­ce Wei­del ent­larv­te heu­te Ange­la Mer­kel als Miss­trau­ens­kanz­le­rin, deren Poli­tik ledig­lich auf der Bestä­ti­gung der eige­nen Vor­ur­tei­le und Macht­in­ter­es­sen beruht — und sich damit gegen das Wohl der Bür­ger rich­tet.

Ande­re Sicht­wei­sen und Denk­an­stö­ße aus der Wis­sen­schaft sind uner­wünscht und wer­den völ­lig igno­riert.

So wird auf unver­ant­wort­li­che Wei­se die Zukunft unse­rer gesam­ten Gesell­schaft aufs Spiel gesetzt! 
Mehr anzei­genWeni­ger anzeigen

Kom­men­tie­re auf Facebook

Tol­le Rede ALLES wie­der auf den Punkt gebracht.….und was macht Mama Merkel.…..??Null Interresse.…sie zer­stört ganz Deutsch­land mit ihrer Altpartei.…

Ham­mer Rede !

nur noch kri­mi­nell. Die Welt lacht über uns. Die­se pein­li­che und zer­stö­re­ri­sche Poli­tik muß sofort been­det wer­den. Soll­ten sich die Bür­ger gegen die aktu­el­len Maß­nah­men , auch mit Gegen­ge­walt weh­ren ‚trägt die allei­ni­ge Ver­ant­wor­tung die unfä­hi­ge Bun­des­re­gie­rung. Wacht end­lich auf …

Die gan­ze Rede nicht von den Medi­en gekürzt. 

Wenn das kommt was ich heu­te gehört habe dann wird es aller­höchs­te Zeit das man die­se Regie­rung stürzt so kann und darf es nicht weitergehen

Ali­ce “The Best”💪❤

Das war wirk­lich klasse! 

Und Mer­kill spielt Tetris aufm Han­dy und dreht den Würfel…

sel­ten so eine gute Rede gehört!!!

Dan­ke Fr. Weidel🙏🙏🙏sehr gut auf den Punkt gebracht.…

Tol­le Rede. Aber man sieht auch deut­lich, dass die “Bun­des­re­gie­rung” kei­nen Respekt zeigt. Lie­ber wird das Smart­pho­ne in die Hand genom­men, anstatt anstands­hal­ber und aus Respekt zu zuhören!

Ich wür­de jedes Wort davon unterschreiben…Bravo Frau Weidel 

Mer­kel bit­te aufs Alten­teil nach Para­gu­ay das zweit größ­te kor­rup­tes­te Land auf der Erde. Glei­ches zieht glei­ches an?

Frau Weigel ist die ein­zi­ge die sich noch traut, gegen die Regie­rung aus allen Roh­ren zu schießen…

Habe lei­der zu spät ein­ge­schal­tet, aber nun doch gehört — Bra­vo, sehr gute Rede. Mir gefiel heu­te auch Herr Mario Mie­ruch. Erschüt­tert hat mich wie immer die gren­zen­lo­se Arro­ganz und Igno­ranz der Nochkanzlerin

die AfD hat die bes­ten Poli­ti­ke­rin­nen👍 überhaupt.……💙Mariana und Ali­ce und , und ‚und…

Und die olle Mer­kel sitzt da wie­der mit ihrem Han­dy und tut so als ob sie das alles nichts angin­ge. Ich ver­ach­te Mer­kel so sehr.… wenn nichts pas­siert und die Schlaf Scha­fe nicht end­lich wach wer­den ist die­se Per­son unser Untergang. 😡😡😡😡

Ost­ber­lin hat Bonn übernommen.

die­se ver­damm­te Mer­kel traut sich nicht ein­mal die Ver­trau­ens­fra­ge zu stel­len und macht auf allwissend🤔🤓😁😀🇩🇪

Bra­vo Frau Dr Weidel 

Wie kön­nen Wir Ihr denn nun end­lich Ein­halt gebie­ten und Sie, samt Gefol­ge in die Höl­le schicken ???

Frau weigel sind ein Frau mit Biss die wenigs­ten weiß wo sie von sprich wei­ter so dar­um nur noch AfD

Über­ra­gen­de Rede Frau Wei­del Deutsch­land darf nicht von die­ser sehr gefähr­li­chen Frau Mer­kel beherrscht werden

Mein Wunsch­kanz­ler ist und bleibt Herr Dr. Maaßen

View more comments

Wei­te­re laden …